List of active policies

Name Type User consent
Datenschutzerklärung Privacy policy All users

Summary

Datenschutzerklärung zur Online-Lernplattform Insiders Akademie

Die Insiders Technologies GmbH nutzt für ihr Angebot von Online-Kursen im Rahmen der Insiders Akademie eine Online-Lernplattform, die von der lern.link GmbH auf Basis des freien Kursmanagementsystems Moodle bereit gestellt wird. Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, Ihre Persönlichkeitsrechte zu respektieren, wenn Sie die Online-Lernplattform der Insiders Akademie besuchen, sich registrieren oder an unseren Kursen teilnehmen. Deshalb handeln wir in Übereinstimmung mit dem geltenden Datenschutzrecht. Im Folgenden erfahren Sie, wie wir mit Ihren persönlichen Daten umgehen und insbesondere welche Daten wir zu welchen Zwecken auf der Online-Lernplattform der Insiders Akademie verarbeiten und welche Rechte Ihnen dabei zustehen.

Full policy

Datenschutzerklärung gemäß EU-DSGVO


1. Anwendungsbereich

1.1.  Diese Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung der von der Insiders Technologies GmbH unter www.insiders-akademie.de angebotenen Online-Lernplattform (nachfolgend "Insiders Lernplattform" genannt). Auf andere Webseiten der Insiders Technologies GmbH sowie auf die Webseiten anderer Diensteanbieter, auf die die Insiders Webseite durch einen Link verweisen, findet diese Datenschutzerklärung keine Anwendung.

1.2. Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist:
Insiders Technologies GmbH
Brüsseler Straße 1
67657 Kaiserslautern
Deutschland
info@insiders-technologies.de
www.insiders-technologies.de


2. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Das grundlegende personenbezogene Datum ist Ihr Name. Daneben gelten aber beispielsweise auch Ihr Geschlecht, Ihr Geburtsdatum, Ihre Anschrift, Ihr Beruf, Ihre E-Mail-Adresse und IP-Adresse als personenbezogene Daten. Nicht personenbezogen sind hingegen solche Daten, mit denen die Ermittlung Ihrer tatsächlichen Identität unmöglich ist oder zumindest eines erheblichen Aufwands bedarf. Hierzu gehören beispielsweise die vorgenannten Informationen, wenn wir sie anonym oder unter Pseudonym erhalten und sie deshalb also gerade keiner natürlichen Person zuordnen können.


3. Bereitstellung personenbezogener Daten

3.1. Für einen bloßen Besuch der Insiders Lernplattform ist die Bereitstellung von personenbezogenen Daten weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und auch nicht für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, personenbezogene Daten von sich bereitzustellen. Ohne Übertragung der von Ihnen genutzten IP-Adresse können Sie jedoch die Insiders Lernplattform nicht besuchen.

3.2. Das Anlegen eines Nutzerkontos zur Nutzung der Angebote auf der Insiders Lernplattform erfordert die Bereitstellung bzw. Erhebung der in Ziffern 4 näher beschriebenen Daten. Wenn Sie uns diese Daten nicht bereitstellen, können Sie keinen persönlichen Zugang erstellen, sich nicht zu Kursen anmelden oder unsere weiteren Angebote nutzen.


4. Verarbeitung von personenbezogenen Daten

4.1. Wir erheben und erfassen automatisch bei jedem Ihrer Besuche auf der Insiders Lernplattform folgende Daten:

  • Herkunftsland
  • anfragende Domain
  • benutzter Webbrowser
  • verwendetes Betriebssystem
  • Meldung über erfolgreichen und nicht erfolgreichen Abruf
  • Eintritts- und Ausstiegsseiten
  • übertragende Datenmenge
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Name der angeforderten Datei
  • IP-Adresse des anfragenden Computers

Diese Daten werden auf unserem Webserver standardmäßig in Logfiles gespeichert. Die Speicherdauer für die IP-Adresse beträgt eine Woche, danach wird sie automatisch gelöscht.

4.2. Wenn Sie sich auf unserer Lernplattform registrieren, verarbeiten wir die folgenden von Ihnen angegebenen Stammdaten:

  • Anrede
  • Vorname, Nachname
  • Firma
  • E-Mail-Adresse
  • Ihre Anmeldedaten (selbstgewählter Anmeldename, selbstgewähltes Passwort

Die Registrierung auf unserer Insiders Lernplattform ist die Voraussetzung für die Anmeldung zu einem unserer Kurse.

4.3. Im Rahmen der Durchführung von Kursen werden zusätzlich folgende Daten verarbeitet:

  • Kursauswertung (z. B. Zugriffszeit, Sitzungsdauer, Testergebnisse)
  • Ihre Foren-, Chat- und Wikibeiträge

4.4. Die in Ziffern 4.2 und 4.3 aufgeführten Daten werden in einem Nutzerprofil zusammengefasst.

4.5. Eine Weitergabe, ein Verkauf oder eine sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erflogt nicht. Etwas anderes gilt nur, wenn dies zur Abwicklung der mitgeteilten bzw. vereinbarten Zwecke erforderlich und nach geltendem Datenschutzrecht ohne Einwilligung erlaubt ist, Sie ausdrücklich eingewilligt haben oder wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Ziffer 8 bleibt unberührt und gilt unabhängig von dieser Ziffer 4.5.

4.6. Die von Ihnen auf der Insiders Lernplattform bereitgestellten bzw. von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nicht für automatisierte Entscheidungsfindungen genutzt.


5. Zwecke der Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten dient dem Zweck der Bereitstellung und des Betriebs der Insiders Lernplattform. Die weiteren Zwecke sind die Registrierung Ihres Nutzerkontos, die kostenpflichtige Buchung von Kursen sowie die Teilnahme an den Kursen. Des Weiteren verarbeiten wir Ihre Daten zu Abrechnungs- und Auswertungszwecken.


6. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten

6.1. Wenn Sie die Insiders Lernplattform für sich selbst nutzen (z.B. als Unternehmer oder Selbständiger), ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten.

6.2. Wenn Sie die Insiders Lernplattform als Beschäftigte(r) eines Unternehmens nutzen (z.B. als Angestellte oder Angestellter), ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO unser berechtigtes Interesse, Ihnen die Nutzung der Insiders Lernplattform und ihrer Funktionen zu ermöglichen, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten.

6.3. Wenn Sie sich im Rahmen der Buchung eines Kurses damit einverstanden erklären, dass Sie Kursteilnehmer unter Nennung des Namens und des Unternehmens bei Trainings begrüßt werden bildet Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Zum Zwecke der namentlichen Nennung bei Trainings haben Sie folgende Einwilligungserklärung abgegeben: „Ja, ich erteile meine Einwilligung, dass mein Name und meine Unternehmenszugehörigkeit von der Insiders Technologies GmbH zum Zwecke der Begrüßung bei Trainings in Form von Teilnehmerlisten verarbeitet werden dürfen. In diesem Zusammenhang stimme ich der Datenschutzerklärung zu. Ich kann diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten, die die Insiders Technologies GmbH aufgrund meiner erteilten Einwilligung bis zu meinem Widerruf vorgenommen hat, wird von dem Widerruf nicht berührt und bleibt rechtmäßig."

6.4. Zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO unser berechtigtes Interesse, die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten, diese gegen Missbrauch zu schützen, ihre Funktionen zu verbessern und unsere Leistungen abzurechnen.


7. Empfänger der Daten

Der Betrieb und die technische Realisierung erfolgt durch die lern.link GmBH, Guido Hornig, Kirchstr. 4, 82211 Herrsching und deren Hosting-Partner, die somit Empfänger Ihrer Daten sind.


8. Löschung und Speicherung

8.1. Die Daten Ihres Nutzerprofils werden bis zur Löschung Ihres Nutzerprofils gespeichert und danach gelöscht. Die Nutzerprofildaten, die einen bestimmten Kurs betreffen, werden gelöscht, sobald der Kurs von der Lernplattform entfernt wird. Trotz des Eintritts der vorgenannten Ereignisse kann es erforderlich sein, bestimmte Daten aus Ihrem Nutzerprofil noch für eine beschränkte Zeit weiter zu verarbeiten, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen (z.B. handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten bzgl. der Abrechnungen).

8.2. Wir haben mit lern.link vertraglich vereinbart, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten nur auf Servern innerhalb der europäischen Union erfolgt. Lern.link ist als Anbieter des Dienstes zur Nutzung der Online-Lernplattform und Empfänger von personenbezogenen Daten über eine sog. Auftragsverarbeitungsvereinbarung vertraglich zur Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet; die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz gelten ohnehin auch für lern.link.


9. Widerruf der Einwilligung

9.1. Sie haben im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen jederzeit die Möglichkeit, Ihre in Bezug auf Ziffer 6.3 erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft zu widerrufen. Wenden Sie sich dazu bitte an die unten in Ziffer 14 genannte Stelle.

9.2. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir aufgrund Ihrer erteilten Einwilligung bis zu Ihrem Widerruf vorgenommen haben, von dem Widerruf nicht berührt wird und rechtmäßig bleibt.


10. Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch, Datenübertragbarkeit

Sie haben im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen das Recht, von uns Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten, sowie das Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit geltend zu machen. Die genauen Voraussetzungen, unter denen Ihnen die vorgenannten Rechte zustehen, entnehmen Sie bitte den Art. 15 bis 21 DSGVO sowie den §§ 34, 35 und 37 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Wenn Sie eines oder mehrere der vorstehend genannten Rechte ausüben wollen, wenden Sie sich bitte ebenfalls an die in Ziffer 14 angegebenen Ansprechpartner.

Gesondert weisen wir Sie auf Ihr Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO hin. Danach haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die wir aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) vornehmen, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO; wir betreiben allerdings kein Profiling mit Ihren Daten. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende, schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


11. Beschwerderecht

Sie haben im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen das Recht, sich mit Beschwerde bezüglich des Datenschutzes an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden. Für uns zuständig ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, den Sie zusammen mit der Aufsichtsbehörde über die Webseite https://www.datenschutz.rlp.de/de/startseite/ erreichen.


12. Verwendung von Cookies

12.1. Auf der Insiders Lernplattform verwenden wir sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (PC, Smartphone, Tablet, etc.) gespeichert werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrem Laufwerk (Festplatte, Solid-State-Disk, Flash-Speicher, etc.) gelöscht (sogenannte Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen es uns, Ihr Endgerät bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sogenannte dauerhafte Cookies).

12.2. Die hierbei platzierten Cookies sind ausschließlich essenzieller Natur und ermöglichen kein Nutzer-Tracking. Sie dürfen daher ohne Ihre Einwilligung genutzt werden (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). 9

12.3. Gesetzt wird ein sog. "Session-Cookies" für die Dauer Ihres Besuches der Lernplattform sowie persistentes Cookie, das Ihren Anmeldenamen im Webbrowser speichert und nach dem Abmelden erhalten bleibt. Das persistente Cookie sorgt dafür, dass Sie Ihren Anmeldnamen nicht bei jedem Besuch erneut eintragen müssen.

12.4. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies deaktivieren oder ihren Browser so einstellen, dass er Sie auf die Sendung von Cookies hinweist. Bitte beachten Sie, dass unser Angebot auf der Insiders Lernplattform dann gegebenenfalls nur eingeschränkt verfügbar bzw. die Funktionsfähigkeit nicht mehr vollständig gegeben ist.

12.5 Der Inhalt der Cookies wird verschlüsselt (Ausnahme: cookieconsent_dismissed), um zu verhindern, dass Dritte sich unbefugt Zugang zu den enthaltenen Daten verschaffen können.

12.6. Die Rechtsgrundlage für unseren Einsatz von Cookies ist unser berechtigtes Interesse, unsere Insiders Lernplattform bedarfsgerecht und für Sie als Nutzer komfortabel zu gestalten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

12.7. In den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers können Sie die gespeicherten Cookies jederzeit einsehen, löschen sowie die Annahme von Cookies einschränken oder verbieten.


13. IT-Sicherheit

Wir treffen verschiedene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um die Integrität und Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu schützen. Dazu werden Ihre personenbezogenen Daten bei der Übermittlung durch die sog. Secure Socket Layer-Technologie (SSL) verschlüsselt. Das bedeutet, dass die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und den Servern der Insiders Lernplattform unter Einsatz eines anerkannten Verschlüsselungsverfahrens erfolgt, das in der jeweils aktuellen Version als sicher gilt. 


14. Kontaktdaten zum Datenschutz

Für sämtliche Fragen im Zusammenhang und mit Bezug zu unserem Datenschutz sowie Ihren bei uns gespeicherten Daten steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter zur Verfügung.

Herr Rechtsanwalt
Klaus-Christian Falkner

bei Insiders Technologies GmbH
Brüsseler Straße 1
67657 Kaiserslautern

Tel.: +49 (0) 631 92081-1700
Fax: +49 (0) 631 92081-1711

E-Mail: datenschutzbeauftragter@insiders-technologies.de